Alles rund um Hygiene

Das Hygienekonzept des Tempodrom
Basierend auf dem gültigen Hygienerahmenkonzept des Landes Berlin, das als Leitfaden für sichere Veranstaltungen während der Corona-Pandemie etabliert wurde, haben wir das betriebliche Schutz- und Hygienekonzept des Tempodrom entwickelt.
Wenn Sie auf dieser Basis das entsprechende individuelle Schutz- und Hygienekonzept für Ihre Veranstaltung erstellen, bewegen Sie sich ganz automatisch auf dem Boden der aktuellen Berliner Infektionsschutzverordnung. Wir haben, angepasst an die behördlichen Anforderungen & Rahmenvorgaben, ein individuelles Schutz- und Hygienekonzept für das Tempodrom entwickelt, welches mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt ist.  

…sind die drei wichtigsten Faktoren für Corona-konforme Events. Daher haben wir alle Facetten einer Veranstaltung im Hinblick auf die Einhaltung des derzeit gültigen Mindestabstandes von 1,5m durchgespielt und verschiedene Vorkehrungen getroffen – von Bodenmarkierungen über Schilder & Aushänge bis hin zu Absperrmaßnahmen – um Ihre Gäste bei der Einhaltung des Mindestabstands wo immer möglich und nötig zu unterstützen. Ehrliches Fazit: Sie sind mit Abstand unser Lieblings-Kunde!
 

Unser ausgeklügelten Reinigungs- und Desinfektionsregime verschont keinen Virus, egal wie hartnäckig er sein mag.
...

 

Eine der zentralen Corona-Vorgaben lautet: informiere Deine Gäste über alle getroffenen Schutz-Vorkehrungen und gültigen Verhaltensweisen! Entsprechend wird Kommunikation bei uns großformatig gedacht. Wir haben vorgefertigte Klapprahmen in den Formaten DIN A4 bis DIN A1 im Foyer sowie A1-Aufsteller auf dem Vorplatz für Sie vorbereitet, die jeweils zur Information und Ansprache der Gäste genutzt werden können. Zudem haben wir ein variables Wegeleitsystem im Einbahnstraßen-Modus entwickelt, um Ihre Gäste weitestgehend kreuzungsfrei durch die verschiedenen Flächen und Räume des Hauses zu geleiten.

Eine zentrale Rolle spielt die 2019 modernisierte Lüftungsanlage und neu installierte Klimaanlage im Tempodrom, da neben allgemeinen Hygienevorgaben insbesondere die Belüftung und Klimatisierung der Räumlichkeiten von Virologen, dem Robert-Koch-Institut oder der Berufsgenossenschaft als eine der ausschlaggebenden Schutzeinrichtungen bewertet wird. Die Vorgabe an die Lüftungstechniker war quasi eine Freiluftsituation innerhalb des voluminösen Gebäudes zu realisieren, was natürlich nicht vollkommen gelingen kann. Die Luftqualität und Menge wurde jedoch so deutlich verbessert, dass das Tempodrom jetzt als ein Maßstab für neue Veranstaltungsstätten dienen kann.
Die Lüftungsanlage im Tempodrom verfügte ohnehin über einen mehr als zweifachen Luftwechsel – dies bedeutet, dass die vorhandene Luft in der Arena innerhalb einer Stunde mehr als zweimal komplett ausgetauscht wird. Hierbei werden bereits hochwertige Luftfilter zur Reinigung der Außenluft eingesetzt.

Zukünftig wird „im Corona Modus“ 100% frische Außenluft in den Innenraum gelangen. Dabei wird sichergestellt, dass keine verbrauchte Luft erneut in die Räumlichkeiten gelangt, d.h. es wird auf eine Energierückgewinnung aus der verbrauchten Luft komplett verzichtet um ein Mischluftszenario zu vermeiden. 
Durch die ebenfalls in 2019 installierten zusätzlichen Luftabzüge wird der Luftwechselfaktor weiter erhöht und die verbrauchte Luft unverzüglich optimal auch aus den höheren Rängen aus dem Gebäude geführt. Ein ausgefeiltes Steuerungssystems sorgt dafür, dass die Luftqualität und der CO2 Gehalt dauerhaft überwacht wird und entsprechend angepasst werden kann. 

Die neu installierte Klimaanlage beaufschlagt ausschließlich Frischluft mit angenehmer Kühle und sorgt dafür, dass die Luftfeuchtigkeit optimal bleibt, damit die Luft nicht weiter verunreinigt wird. Das alles gelingt selbst wenn das Haus mehr als viertausend Besucher gleichzeitig beherbergt.
Da das Tempodrom momentan coronabedingt nur Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Besuchern durchführen darf, stehen dem Besucher statt der üblichen 20 m³ Frischluft jetzt mehr als 80 m³ zur Verfügung, was ein ganz anderes Veranstaltungserlebnis offenbart.   

Mehr lesen Weniger

Unsere Kapazitätsmöglichkeiten je Veranstaltungsformat: TAGUNGEN 

TAGUNG (Vollbestuhlt) mit Einer-Plätze: Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 605 Pax.
>> Raumplan hier downloaden.  

TAGUNG (Vollbestuhlt) mit Sechser-Plätze: Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 1.398 Pax.
>> Raumplan hier downloaden.


Unsere Kapazitätsmöglichkeiten je Veranstaltungsformat: GALAS 

GALA-DINNER mit 4x Pax pro Tisch: (1,80m Gala-Tische), Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 192 Pax.
>> Raumplan hier downloaden.  

GALA-DINNER mit 6x Pax pro Tisch: (1,80m Gala-Tische), Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 288 Pax.
>> Raumplan hier downloaden.


Unsere Kapazitätsmöglichkeiten je Veranstaltungsformat: PARLAMENTARISCHE BESTUHLUNG 

TAGUNG PARLAMENTARISCH mit Einer-Plätze:  1 Tisch (à 1 Pax), Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 544 Pax.
>> Raumplan hier downloaden. 

TAGUNG PARLAMENTARISCH mit Sechser-Plätze: 3x Tische in Reihe (à 2 Pax), Mindestabstand 1,50 m; max. Kapazität 256 Pax.
>> Raumplan hier downloaden.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Tempodrom-Newsletter.

 

Tempodrom
Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Möckernstraße 10
10963 Berlin


Ticket-Hotline*: +49 (0)1806 554 111
info@tempodrom.de
Member of:
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. visitBerlin Convention Partner e.V. BDKV Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e. V. MEET BERLIN