The new streaming studio at the Tempodrom

Unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen 
Auf der Grundlage des gültigen Hygienerahmenkonzeptes des Landes Berlin haben wir für das Tempodrom ein Hygienekonzept erarbeitet, das analoge Veranstaltungen auch unter Corona-Bedingungen möglich macht, sobald die Infektionsschutz-maßnahmenverordnung Veranstaltungen wieder erlauben.

Sämtliche relevanten Aspekte, Vorgaben und Standards des Berliner Hygienerahmenkonzeptes wurden bei der Konzepterstellung berücksichtigt und auf die Gegebenheiten im Tempodrom adaptiert. Wir freuen uns sehr, dass wir unser Hygienekonzept mit dem Gesundheitsamt Friedrichshain-Kreuzberg abstimmen konnten – dadurch ist bei konsequenter Umsetzung der aufgeführten Maßnahmen und Regeln ein sicherer Veranstaltungsbetrieb jederzeit gewährleistet. 

Gern senden wir Ihnen bei Bedarf unser Hygienekonzept für Corporate Events zu. Bitte wenden Sie sich an unseren Hygienebeauftragten David Busse: david.busse@tempodrom.de.

Welche aktuellen Hygieneregeln bei öffentlichen Konzerten im Tempodrom gelten würden, können Sie hier nachlesen.

Frische Luft für frische Ideen
Eine zentrale Rolle spielt die in 2019 modernisierte Lüftungsanlage und neu installierte Klimaanlage im Tempodrom, da neben allgemeinen Hygienevorgaben insbesondere die Belüftung und Klimatisierung der Räumlichkeiten von Virologen, dem Robert-Koch-Institut oder der Berufsgenossenschaft als eine der ausschlaggebenden Schutzeinrichtungen bewertet wird. Die Vorgabe an die Lüftungsingenieure war es, annähernd eine Freiluftsituation innerhalb des voluminösen Gebäudes zu realisieren. Die Luftqualität und Menge wurde dadurch so deutlich verbessert, dass das Tempodrom jetzt als Maßstab für neue Veranstaltungsstätten dienen kann.

Die Lüftungsanlage im Tempodrom verfügte ohnehin über einen mehr als zweifachen Luftwechsel – dies bedeutet, dass die vorhandene Luft in der Arena innerhalb einer Stunde mehr als zweimal komplett ausgetauscht wird. Hierbei werden bereits hochwertige Luftfilter zur Reinigung der Außenluft eingesetzt.

Zusätzlich können im neu angelegten "Corona Modus“ 100% frische Außenluft in den Innenraum gespeist werden. Dabei wird sichergestellt, dass keine verbrauchte Luft erneut in die Räumlichkeiten gelangt, d.h. es wird auf eine Energierückgewinnung aus der verbrauchten Luft komplett verzichtet, um ein Mischluftszenario zu vermeiden. 

Durch die ebenfalls in 2019 installierten neun dezentralen Abluftanlangen wird die verbrauchte Luft unverzüglich optimal aus den höheren Rängen aus dem Gebäude geführt. Ein ausgefeiltes Steuerungssystems sorgt dafür, dass die Luftqualität und der CO2 Gehalt dauerhaft überwacht wird und entsprechend angepasst werden kann. Die neu installierte Klimaanlage beaufschlagt ausschließlich Frischluft mit angenehmer Kühle. Das alles gelingt selbst wenn das Haus mehr als viertausend Besucher gleichzeitig beherbergt. 

Read more Hide

Sie planen eine Corona-konforme Veranstaltung...

... und suchen eine flexibel skalierbare Location?
Dann sind Sie bei uns genau richtig!


Egal ob live, hybrid oder digital – wir konnten in den vergangenen Monaten gemeinsam mit unseren Kunden mehrfach unter Beweis stellen, dass Streamings & Events unter Einhaltung aller geltenden Hygienestandards professionell und sicher im Tempodrom umsetzbar sind. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage & beraten Sie gern!

Marko Schilp 
Sales Manager Corporate Events
E: marko.schilp@tempodrom.de
T: +49 (0)30 74737-218 


Digitale und Hybridevents – eine Auswahl

portfolio institutionell | Jahreskonferenz & Awards 2020
Im August 2020 fanden die portfolio institutionell Jahreskonferenz sowie die anschließende Verleihung der portfolio institutionell Awards 2020 im Tempodrom statt. Gastgeber war der portfolio institutionell Verlag, der diese Kombination aus Tagung und Preisverleihung seit 2006 jährlich veranstaltet.
Die Jahreskonferenz bot institutionellen Investoren erste Gelegenheit, sich persönlich über die finanziellen Auswirkungen des Lockdowns, nationaler und internationaler Rettungspakete sowie des seinerzeit einsetzenden wirtschaftlichen Neustarts auszutauschen. Die Awards wiederum gelten als die „Oscars der institutionellen Kapitalanlage“ und zählen zu den wichtigsten Events in der Finanzbranche. 

Die Veranstaltung musste somit erstmals unter Corona-Bedingungen durchgeführt werden, was dank eines ausgefeilten Hygienekonzeptes sowie der in allen Bereichen Corona-konform angelegten Raum- und Bestuhlungspläne problemlos möglich war. So wurden die 150 Gäste bspw. im Rahmen der abendlichen Awards zu viert an runden 10er-Tischen platziert, wodurch der Mindestabstand von 1,5m zwischen den Teilnehmer:innen jederzeit gewährleistet war. Dank dieser und weiterer Maßnahmen, die allesamt auf den Vorgaben des Berliner Hygienerahmenkonzeptes für die Veranstaltungsbranche basierten, konnte die Veranstaltung vollkommen sicher, entspannt und infektionsfrei über die Bühne gehen und die Gäste waren überaus zufrieden und voller Lob für ihren Gastgeber.

Deutsche Bahn | Forum der leitenden Angestellten
Erstmals wurden im November 2020 die normalerweise face-to-face tagenden Führungskräfte komplett digital „im“ Tempodrom zu einem interaktiven Vortrags- und Diskussionsformat versammelt. Vor Ort in der Großen Arena nahmen im thematischen Wechsel die jeweiligen DB-Vorstände sowie die entsprechenden Gesprächspartner:innen im eigens aufgebauten Streaming-Studio Platz, und zugeschaltet waren rund 2.500 Teilnehmer:innen aus den verschiedenen Management-Ebenen der DB – mehr als doppelt so viele wie ursprünglich geplant: dank der Digitalisierung der Veranstaltung ließ sich deren Reichweite somit ideal skalieren.
 

BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN | Digitaler Bundesparteitag
Im November letzten Jahres fand unter dem Motto "Jede Zeit hat ihre Farbe" die Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis90/Die Grünen im Tempodrom statt – ein historisches Ereignis, war es doch der erste jemals durchweg digital abgehalte Bundesparteitag in Deutschland. Gravitationszentrum des politischen Diskurses war einmal mehr die Große Arena, die als Plenum fungierte und in deren Mitte der Parteivorstand sowie das Präsidium auf die rund 800 virtuell zugeschalteten Delegierten trafen. Kernpunkt der Tagesordnung war die Verabschiedung des neuen Grundsatzprogramms, um dessen Einzelheiten sich im Verlaufe der 3 Tage eine intensive Debatte entspann.

Streaming Studio
Auch im Konzertbereich reagierten wir schnell auf die Herausforderungen von COVID-19:  So entstand im März 2020 unser neues Streaming-Studio in der Großen Arena, das dank modernster technischer Raffinessen unseren Kunden und Veranstaltern in den kommenden Wochen und Monaten eine bunte digitale Spielwiese bot.

Wir starteten gemeinsam mit Hirschfeld Touristik Event und der TSE AG den 30-teiligen Video-Podcast "MICEtens ungeschminkt", in dessen Rahmen diverse Player der Event-, Live Entertainment- und Tourismusindustrie aus unserem Streaming-Studio heraus zur aktuellen Lage und den Perspektiven der jeweiligen Branche interviewt wurden. Die Themen sind aktueller denn je - die Interviews finden Sie hier.

Konzert-Streamings
Es wurden bereits verschiedene musikalische Streaming-Events mit und ohne Publikum in der Großen Arena durchgeführt: So fand Ende Mai 2020 ein wunderbares virtuelles Konzert mit Max Raabe aus der Reihe #DaheimDabeiKonzerte (präsentiert vom Rolling Stone Magazin) statt.

Ein zukunftsweisendes Highlight wiederum stellte im Sommer letzten Jahres das Albumrelease-Konzert der Giant Rooks dar, das mittels unterschiedlicher Kameraperspektiven und Augmented Reality das heraufziehende Zeitalter hybrider Konzerterlebnisse einläutete. 


Fotos: (c) Sebastian Greuner | Kai Heimberg | pixabay

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Tempodrom-Newsletter.

 

Tempodrom
Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Möckernstraße 10
10963 Berlin


Ticket-Hotline*: +49 (0)1806 554 111
info@tempodrom.de
Member of:
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. visitBerlin Convention Partner e.V. BDKV Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e. V. MEET BERLIN